Corona update

MIETBEDINGUNGEN

Diese Bedingungen gibt es um die Rechte und Pflichten des Mieters, des Eigentümers und uns (Tessels Onderdak) zu schützen. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und lesen Sie, was wir von Ihnen erwarten und was Sie von uns erwarten können...

Tessels Onderdak tritt zwischen dem Mieter und dem Eigentümer nur als Vermittler auf und wir übernehmen keine Verantwortung falls der Eigentümer (in welcher Hinsicht auch immer) eventuelle Versäumnisse verschuldet. Jede Haftpflicht von Tessels Onderdak, sowohl nach dem Hauptmietverhältnis als auch laut Gesetz, ist ausdrücklich ausgeschlossen mit Ausnahme der Haftpflicht die auf Grund zwingenden Rechts nicht ausgeschlossen werden kann.

1.

Der Mietvertrag

 

Jeder Buchungsauftrag wird von Tessels Onderdak mittels einer Buchungsbestätigung per E-Mail bestätigt, diese ist auch Ihr Mietvertrag. Sie müssen diese ausgefüllt und unterschrieben per E-Mail oder Post zurücksenden.

  • Gleichzeitig mit dem Zurückschicken des Mietvertrages, spätestens jedoch 14 Tage nach Buchungsdatum, bezahlen Sie 50% der Gesamtsumme (Zahlung A). Enthalten in Zahlung A sind die Buchungskosten und eventuell eine Reiserücktrittsversicherung (auf Niederländisch „Annuleringsfonds“, siehe Paragraf 2.1).
  • Die Restzahlung ist spätestens 21 Tagen vor Reiseantritt zu entrichten (Zahlung B). Bei einer Buchung innerhalb von 5 Wochen vor Reiseantritt bezahlen Sie die Gesamtsumme mit einer einzigen Zahlung.

Wenn Sie Zahlung A oder Zahlung B nicht rechtzeitig tätigen, ist Tessels Onderdak berechtigt, das Mietverhältnis für nichtig zu erklären und das Objekt erneut zu vermieten.

2.

Stornierungsbedingungen - Sehr wichtig! Eine Buchung kann man nicht ohne weiteres stornieren

2.1.

Keiner will es, aber es gibt immer eine Möglichkeit dass Sie Ihre Reise nach Texel nicht antreten können.

Eine Buchung kann aber nicht ohne weiteres rückgängig gemacht werden, weder von Ihnen, noch von uns (siehe Paragraf 2.4). Wenn Sie nicht kommen können, sind Sie dennoch zur 100%-igen Zahlung der gesamten vertraglich vereinbarten Summe verpflichtet (also die totale
Summe auf dem Mietvertrag). Es ist somit zu empfehlen sich gegen Stornierungsnotfälle gut abzusichern.

Tessels Onderdak bietet einen sogenannten Annullierungsfonds an, der es Ihnen in einigen Fällen ermöglicht von der Buchung zurück zu treten, und dabei Ihre Anzahlung erstattet zu bekommen. Die Buchungskosten und der Beitrag für den Annullierungsfonds selbst (5% der Miete) werden jedoch niemals erstattet.

Dieser Annullierungsfonds wird immer automatisch auf der Buchungsbestätigung angegeben, die Sie von uns erhalten, und ist daher Teil der Miete.

Der Beitrag für den Annullierungsfonds ist freiwillig. Sollten Sie diese nicht bei uns abschließen wollen, streichen Sie den Posten auf der zurückzusendenden Kopie des Mietvertrages durch und ziehen den Betrag (immer angegeben auf der Rechnung: 5% der Kaltmiete) selbstständig von der ersten Anzahlung ab (also von Zahlung A, spätestens 14 Tage nach Buchung). Sie sind in diesem Fall nicht bei uns gegen Stornierungsnotfälle versichert und wir erwarten, dass Sie sich an anderer Stelle ausreichend gegen den Annullierungsnotfall abgesichert haben. Die Erstattung der Mietsumme unsererseits, ist nach Abzug dieses Betrages auf keinen Fall möglich. Sie als Mieter bleiben daher zu 100% zahlungspflichtig. Bei einer nicht vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrages, verliert der Mieter das Recht auf die Nutzung der gebuchten Unterkunft innerhalb der gebuchten Periode.

Falls Sie den Betrag nicht von der ersten Anzahlung abziehen, tritt der Schutz des Annullierungsfonds automatisch in Kraft. Sie können dann zu keinem späteren Zeitpunkt den Betrag zurückhalten, weder bei der Restzahlung (Zahlung B), noch bei Ihrer Ankunft.

Sie haben allerdings dann das Recht auf Rückerstattung Ihrer Anzahlung, sollten Sie Ihren Aufenthalt aus einem gültigen Grund stornieren müssen und den Beitrag für den Annullierungsfonds rechtzeitig gemacht haben. Gültige Grunde finden Sie in Paragraf 2.3. und 2.3.1. (spezifisch zu Corona). Bei einer Stornierung auf Seiten des Mieters, muss Tessels Onderdak unvermittelt schriftlich informiert werden (vorzugsweise per E-Mail). 

 

Zusamenfassend:

Nur Mieter, die zu unserem Annullierungsfonds beigetragen haben, haben Anspruch auf Rückerstattung ihrer Anzahlung, wenn sie ihre Buchung stornieren und einen gültigen Grund angeben können. Mieter, die keinen Beitrag zu unserem Stornofonds geleistet haben, müssen selbst eine entsprechende Stornoversicherung abschließen und sind immer verpflichtet, 100% der vollen Miete zu zahlen. Für Mieter, die nicht zu unserem Annullierungsfonds beigetragen haben, gibt es keinen gültigen Grund, von der Buchung zurückzutreten. Mit keinen meinen wir auch: kein einzigen.

2.2.

Im Falle einer Stornierung vor Reiseantritt (Tag des Beginns des Mietzeitraums -1), erfolgt die Rückzahlung der bereits geleisteten Mietsumme. Allerdings nie mehr als das und abzüglich der Buchungskosten sowie des Beitrages zu dem Annullierungsfonds. Im Falle eines Rücktritts nach Reiseantritt (Tag des Beginns des Mietzeitraums und jeden Tag danach) funktioniert die Rückzahlung wie folgt:

  • Bei einem Aufenthalt zwischen 1 und 14 Tagen kann der Aufenthalt während Ihres Urlaubs nicht storniert werden.
  • Bei einem Aufenthalt von mehr als 14 Tagen. Wenn es einen gültigen Grund gibt, den Urlaub zu unterbrechen, und uns dies uns vor dem 14. Tag mitgeteilt wird, wird die Miete, die für die dritte und die darauffolgende Woche (oder Wochen) gezahlt wurde, erstattet. Buchungskosten und Annullierungsfonds werden nicht erstattet. Wenn es einen gültigen Grund gibt, den Urlaub zu unterbrechen, und wir darüber vor dem 21. Tag informiert werden, wird die Miete, die für die vierte und folgende Woche(n) gezahlt wurde, erstattet. Und so weiter. Buchungskosten und Annullierungsfonds werden nicht erstattet.

Das oben unter 2.2. erwähnte gilt nur für Mieter, die einen Beitrag zum Annullierungsfonds geleistet haben und einen gültigen Grund für die Stornierung darlegen (siehe Paragraf 2.3.). Mieter, die nicht zum Stornierungsfonds beigetragen haben, können ihre Buchung zu keinem Zeitpunkt stornieren, haben zu keinem Zeitpunkt Anspruch auf Rückerstattung der Miete und sind jederzeit verpflichtet 100% der vollen Miete zu zahlen.

2.3.

Es bedarf wie gesagt eines gerechtfertigten Grundes für die Annullierung, bevor Sie überhaupt Anspruch auf Zahlung aus dem Annullierungsfonds haben. Gerechtfertigt sind ausschließlich einer der vier hier unten aufgeführten Gründe :

  • Tod von einem der Reisenden
  • Tod eines Familienmitglieds ersten Grades
  • Unerwartete Hospitalisierung von einem der Reisenden
  • Unerwartete / unerwünschte Arbeitslosigkeit *

*Ein vorübergehender Einkommensrückgang für Selbständige oder eine Verkürzung der Arbeitszeit für Arbeitnehmer (Kurzarbeit) fällt nicht unter Arbeitslosigkeit.

In dem Fall darf ein Beweis oder Attest verlangt werden, um die Gültigkeit der Stornierung zu kontrollieren.

Alle anderen, hier oben nicht explizit genannte Gründe kommen nicht in Betracht für eine Auszahlung aus dem Annullierungsfonds. Kurz gesagt: Gründe die Sie im Vorfeld bereits sehen oder durch eigenes Verschulden verursacht haben, gelten nicht als gültiger Grund zur Stornierung. Auch bei höherer Gewalt greift der Annullierungsfonds nicht.

Aus Gründen der Klarheit geben wir einige Beispiele für Gründe an, die nicht vom Annullierungsfonds abgedeckt werden. Achtung! Diese Liste ist nur ein Hinweis und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

X   Sich plötzlich verändernde finanzielle Prioritäten sind kein Grund für Stornierung

X   der zeitweise Verlust von Führerschein oder Auto ist kein Grund für Stornierung

X   eine Scheidung (von einem der Reisenden) ist ebenfalls kein Grund für Stornierung

X   Krankheit oder Versorgungsbedürftigkeit einer Person - die nicht als Reisender angemeldet wurde - ist auch kein Grund für Stornierung.

  Selbst wenn Sie aufgrund eines Ausbruchs einer Pandemie oder Epidemie stornieren müssen, ist diese kein Grund für Stornierung und wird dies nicht vom Annullierungsfonds abgedeckt. Es ist kein gültigen Grund für Stornierung oder Umbuchung und qualifiziert sich auch nicht für eine Kulanz-Regelung (Lesen Sie mehr dazu in der gelben Box hier unten: 2.3.1.).

  Jede Form von höheren Gewalt ist ausgeschlossen als Grund für Stornierung. Mit jeder Form meinen wir jede Form, ohne Ausnahme. Einige Beispiele von höheren Gewalt: Krieg, Kriegsgefahr, Terrorismus und Terrorismusgefahr sind kein gültigen Grund für Stornierung oder Umbuchung und qualifizieren sich auch nicht für eine Kulanz-Regelung!

2.3.1.

Achtung! Unsere Miet- und Stornobedingungen schließen Corona-Virus als Grund für Stornierung aus!

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass COVID19 kein Grund für die Stornierung Ihrer Buchung ist. Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Annullierungsfonds bei uns abgeschlossen haben oder nicht. Epidemien / Pandemien werden nicht vom Stornofonds abgedeckt (und damit meinen wir keine einzige Epidemie oder Pandemie). Nur die oben genannten 4 Gründe sind gültige Gründe für eine Stornierung.

Das Coronavirus kann noch über einen längeren Zeitraum zirkulieren und ist daher kein unvorhergesehenes Ereignis mehr. Die Buchung erfolgt auf eigenes (finanzielles) Risiko. Sie müssen selbst eine entsprechende Versicherung abschließen.

Stornieren (oder umbuchen) wegen COVID19, einer anderen Pandemie oder biologischen Plage ist auf keinen Fall möglich. Sie können sich auch nicht auf eine Kulanz-Regelung verlassen. Auch Krieg, Kriegsgefahr, Terrorismus und Terrorismusgefahr sind kein gültiger Grund für Stornierung oder Umbuchung und qualifizieren sich auch nicht für eine Kulanz-Regelung!

Tessels Onderdak bietet unter keinen Umständen Gutscheine an, und wir erlauben auch keine Umbuchungen zu einem späteren Zeitpunkt im selben Jahr oder in einem nachfolgenden Jahr. Stornierungen werden immer wie in diesen Mietbedingungen beschrieben behandelt.

 

Bitte beachten Sie auch die folgenden Einschränkungen:

I   Wir haften nicht für Regierungsentscheidungen oder behördliche Maßnahmen, die Sie daran hindern, Ihre Reise nach Texel anzutreten. Die einzige Ausnahme stellt der vollständige Ausfall der TESO-Fähre dar, wodurch die Insel für Sie unzugänglich wird. In diesem Fall können wir Ihnen unseren Service nicht anbieten. In diesem Fall und nur in diesem Fall wird Ihr Aufenthalt von uns storniert und Sie haben Anspruch auf eine Rückerstattung Ihrer Reisesumme.

II   Eine 2., 3. Corona-Welle (usw. usw.) oder ein (erneuter) Lockdown aufgrund von globalen Ausbrüchen kann vorhersehbar sein und ist kein Grund, Ihre Buchung zu stornieren. Die einzige Ausnahme bildet die Situation, in der ein behördliches Verbot der Vermietung von Ferienhäusern auf der Insel Texel verhängt wird. In diesem Fall können wir Ihnen unseren Service nicht anbieten. In diesem und nur in diesem Fall wird Ihr Aufenthalt von uns storniert und Sie haben Anspruch auf eine Rückerstattung Ihrer Reisesumme. Achtung aber! Es sollte von einem Verbot die Rede sein! Keine Warnung oder Hinweis.

III   Wenn Sie nicht aus den Niederlanden kommen und Ihre Reise nach Texel daher grenzüberschreitend ist, ist das Schließen der Grenzen kein Grund, Ihre Buchung zu stornieren, und Sie bleiben zu 100% zahlungspflichtig. Wir haften in keiner Weise für Entscheidungen einer ausländischen Regierung oder der niederländischen Regierung, wenn diese Sie daran hindern, Ihre Reise nach Texel anzutreten, mit Ausnahme der unter I und II genannten Ausnahmen. Sie selbst gehen das Risiko ein, eine Unterkunft im Ausland zu buchen, und gehen daher selbst das Risiko ein, einer geschlossenen Grenze gegenüberzustehen. Die Schließung der Grenzen ist kein Grund für eine Stornierung, da wir unseren Service weiterhin erbringen können. Im Falle der Schließung der Grenzen wird Ihr Aufenthalt nicht von uns storniert und Sie haben keinen Anspruch auf Rückerstattung Ihrer Reisesumme. Wir machen keinen Unterschied, ob es sich um verbindliche (obligatorische) staatliche Maßnahmen oder freiwillige Richtlinien handelt.

IV   Können Sie international reisen, sind Sie jedoch möglicherweise von Quarantänemaßnahmen betroffen, wenn Sie in Ihr Heimatland zurückkehren oder in den Niederlanden ankommen? Dies ist alles auf eigenes Risiko. Es spielt keine Rolle, ob diese Maßnahmen verbindlich oder freiwillig sind. Die Folgen von Quarantänemaßnahmen sind in keiner Weise ein Grund, Ihren Aufenthalt bei uns abzusagen, und Sie haben keinen Anspruch auf Rückerstattung Ihrer Reisesumme. Darüber hinaus bleiben Sie zu 100% zahlungspflichtig.

N.B. Befürchten Sie, dass die oben genannten Bedingungen nicht reichen, dann empfehlen wir Ihnen entweder eine externe Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, mit umfassenderen Bedingungen, oder um die Verantwortung die mit einer Buchung verbunden ist, einfach gar nicht einzugehen.

2.4.

Im Falle eines Rücktritts unsererseits werden wir (Tessels Onderdak) Sie davon sofort schriftlich als auch telefonisch informieren und Ihnen ein gleichwertiges Objekt anbieten. Wenn Sie diese Alternative nicht akzeptieren oder wenn wir Ihnen keine Alternative anbieten können, werden wir (Tessels Onderdak) sofort die schon bezahlten Summen erstatten. Als Mieter haben Sie nicht mehr oder anderes Recht als eine Rückforderung der bereits gezahlten Summen.

2.5.

Für diejenigen die eine Uitwaaiweek von Jos Oosting (honden-coach.nl) buchen wollen gibt es auch die Möglichkeit an unserem Annullierungsfonds teilzunehmen. In diesem Fall ist aber nur die angemietete Unterkunft versichert, nicht das Training. Diese sind nicht stornierbar und Sie sollten deswegen dafür eine eigene Reiseversicherung abschließen. Für die Uitwaaiweken gibt es separate Mietbedingungen. Was Sie von Tessels Onderdak erwarten können (bzgl. der gemieteten Akkommodation), und was Sie von hondencoach.nl erwarten dürfen (bzgl. des Hunde-Trainings), können Sie lesen auf www.totexel.nl/de/uitwaaiweek-bedingungen. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese gut durchlesen, bevor Sie eine Uitwaaiweek buchen.

3.

Haftplicht - Respektieren Sie die Unterkunft

3.1.

Während Ihres Aufenthalts in der Unterkunft haften Sie als Mieter vollständig für die Wohnung, die Einrichtung und alle Sachen welche zum gemieteten Objekt gehören. Verursachte Schäden von Ihnen und/oder Ihren Mitbewohnern müssen dem Eigentümer des Objektes gänzlich ersetzt werden. Wir (Tessels Onderdak) sind im Voraus befugt im Namen des Eigentümers den Mieter auch nach Ende der Mietzeit (x) für eventuell verursachte Schäden, die nicht oder nicht gebührend bezahlt sind, haftbar zu machen. Alle mit sich bringenden Kosten stellen wir in Rechnung des im Mietvertrag genannten Mieters.

3.2.

Mehr als die im Mietvertrag vereinbarte Personenzahl ist nicht zulässig. Besucher dürfen ohne die vorherige Zustimmung von Tessels Onderdak nicht übernachten. Wenn Sie Ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, können wir das Hauptmietverhältnis unwiderruflich brechen und aufheben ohne eine Ersatzpflicht leisten zu müssen.

3.3.

Leider haben wir in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit jugendlichen Gruppen gemacht, daher haben unsere Eigentümer sich dazu entschlossen das Mindestalter auf 25 Jahre festzusetzen.

3.4.

Das Alleinlassen von Haustieren in der Unterkunft ist strengstens untersagt.

Für den Mietvertrag gilt niederländisches Recht. Es wird keine Haftung für Druckfehler, Änderungen der Preise und Mietbedingungen sowie für alle anderen Umstände übernommen, die außerhalb des Einflussbereichs von Tessels Onderdak liegen.

Tessels Onderdak ist eingetragen bei der Handelskammer Alkmaar unter Nummer 51862859